Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Have any Questions? +01 123 444 555
DE

Psychotherapie / Beratung

Psychotherapie und Beratung sind unterschiedliche Angebote. Es hängt von Ihrer Situation, Ihrem Anliegen und Ihrem Ziel ab, ob entweder ein Beratungsprozess oder ein therapeutischer Prozess für Sie hilfreich ist. Im Erstgespräch klären wir, welches Angebot für Sie die optimale Unterstützung bietet.

Psychotherapie

Psychotherapie ist eine wissenschaftlich anerkannte Heilmethode zur Behandlung von psychisch oder psychosomatisch bedingten Leidenszuständen, sowie eine Möglichkeit mehr über sich selbst, seine Glaubenssätze und Verhaltensmuster zu erfahren.

Psychotherapie hat das Ziel, seelisches Leid zu heilen oder zu lindern, in Lebenskrisen zu helfen, die Liebes- und Arbeitsfähigkeit, sowie die Teilhabe an gesellschaftlichen Austauschprozessen zu fördern.

Beratung

Beratung ist ein Angebot zur Persönlichkeitsentwicklung sowie eine Unterstützung im Umgang mit Herausforderungen in verschiedenen Kontexten. Dabei stehen lösungs- und ressourcenorientierte Herangehensweisen im Vordergrund. Eine Beratung unterstützt Sie dabei, persönliche oder berufliche Ziele zu erreichen.

Was bedeutet Systemische Familientherapie?

Systemische Familientherapie versteht Probleme von Einzelnen im Zusammenhang mit den aktuellen oder vergangenen sozialen Beziehungen und der derzeitigen Lebenssituation.

Sie richtet ihre Aufmerksamkeit auf die Interaktionen in den jeweiligen sozialen Systemen, wie z.B. Familie oder Partnerschaft. Zwischen Mitgliedern dieser Systeme werden durch Handlungen und Sprache Wirklichkeiten erzeugt und aufrechterhalten. Interventionen können hier in positiver Weise ansetzen. Im Sinne der systemischen Sichtweise kann es hilfreich sein, andere Personen des Systems in die Therapie miteinzubeziehen.
Diese Form der Psychotherapie geht in ressourcenorientierter Weise von den jeweiligen Stärken und vorhandenen Fähigkeiten einer Person aus und ist an vergangenen Bewältigungsschritten interessiert, um sie als Lösungsansätze für die derzeitige Problemsituation zu nutzen. Deswegen werden KlientInnen als „ExpertInnen ihrer selbst“ gesehen, deren Autonomie gewahrt werden soll und denen die TherapeutIn mit Wertschätzung, Unvoreingenommenheit und Neugier begegnet.

Als systemische Psychotherapeutin ist es meine Aufgabe, Prozesse zur positiven / erwünschten Veränderung zu aktivieren und anzuleiten. Ich unterstütze Sie in einem geschützten Rahmen eigene Stärken und Ressourcen wieder neu zu entdecken, die eigene Wahrnehmung zu erweitern, Mut für Neues zu schöpfen und den Blick so der Lösung zuzuwenden.

Ich arbeite im Gespräch nach den Grundsätzen der Systemischen Familientherapie. Das bedeutet, dass wir auch in einer Einzeltherapie einen Blick auf das Ganze werfen. Verändert sich ein Teil innerhalb eines Systems, dann kommt meist das ganze System in Bewegung. So gelingt Entwicklung.

Wann Sie auf jeden Fall eine PsychotherapeutIn aufsuchen sollten:

  • Sie leben in einer Beziehung, die Sie sehr belastet.
  • Sie haben Angst vor Entscheidungen.
  • Sie fühlen sich durch Ihre Kinder dauerhaft überfordert.
  • Sie haben wiederkehrend große Probleme im Kontakt mit anderen Menschen (z. B. am Arbeitsplatz).
  • Sie fühlen sich antriebs- und lustlos, erschöpft oder ständig überfordert.
  • Sie sind oft niedergeschlagen und haben keine Freude am Leben.
  • Sie sind traurig und vereinsamt.
  • Sie befinden sich in einer belastenden Umbruchsituation (z. B. schwere Krankheit, Tod, Arbeitslosigkeit, Scheidung, Trennung, Unfall), die schwer zu bewältigen ist.
  • Sie befinden sich in einer eigentlich positiven Lebens- oder Umbruchsituation (Nachwuchs, Heirat, Beförderung, Jobwechsel), die Sie dennoch stark belastet und Sie haben Schwierigkeiten, mit jemanden darüber zu sprechen.
  • Sie haben Schmerzen, Schlafstörungen, Schwindel, Herzrhythmusstörungen oder andere körperliche Beschwerden und der Arzt kann keine körperliche Ursache feststellen.
  • Seit längerer Zeit halten Sie sich nur noch mit Aufputsch-, Beruhigungs- oder Schlafmitteln (Psychopharmaka) aufrecht.
  • Ohne ersichtlichen Grund bekommen Sie rasend Herzklopfen und Angst, dass Sie sterben müssen.
  • Sie haben Ängste, die Sie belasten oder einschränken (z. B. vor dem Kontakt mit Ihren Mitmenschen, vor Autoritäten, vor großen Plätzen, vor engen Räumen, vor Prüfungen).
  • Sie kommen mit Ihrer Sexualität nicht zurecht.
  • Sie denken manchmal an Selbstmord und/oder Ihr Leidensdruck ist sehr groß.
  • Sie sind süchtig - nach Alkohol, Drogen, Essen, Hunger, Liebe, Spielen.
  • Sie fühlen sich innerlich gezwungen, ständig dasselbe zu denken oder zu tun (z. B. zwanghaftes Waschen, Grübeln u.ä.), obwohl dies ihr Leben sehr einengt.
  • Es plagen Sie oft Gedanken, über die Sie mit niemandem zu sprechen wagen (z.B. Scham- und Schuldgefühle, Hassgefühle, Unzulänglichkeitsgefühle, das Gefühl, verfolgt oder fremdbestimmt zu werden).

„Ich weiss nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird.

Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll.“

 Georg Christoph Lichtenberg

Copyright 2022. All Rights Reserved.
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close